thumbnail Hallo,

Der Ton zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund wird rauer: Die Personalie Julian Draxler sorgt für Spannungen zwischen beiden Lagern. BVB-Manager Zorc kontert Amtskollege Heldt.

Gelsenkirchen/Dortmund. Nach dem Bekanntwerden des Transfers von Mario Götze zum FC Bayern München kursierten Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Julian Draxler von Schalke 04 zu Borussia Dortmund. Diese wurden zuletzt von Seiten der Königsblauen noch befeuert. Nun strafte BVB-Manager Michael Zorc den Rivalen für dessen Aussagen zur Causa Draxler ab.

"Wir haben uns zu keiner Zeit des Götze-Transfers bemüht, Draxler zu verpflichten", dementierte Zorc im Gespräch mit dem Kicker vehement das Interesse am Gelsenkirchener Toptalent. Schalke-Manager Horst Heldt hatte zuvor via Sport Bild erklärt, der Lokalrivale aus Dortmund buhle um den 19-Jährigen.

Zorc: Draxler ein "eingefleischter Schalker"

"Seit geraumer Zeit baggert Borussia Dortmund an Julian Draxler. Das wundert mich nicht, da Julian einer der Top-Spieler in Deutschland ist", wurde Heldt zitiert. Sein Dortmunder Amtskollege Zorc zeigte sich irritiert und stichelte: "Ich weiß nicht, wer dort Halluzinationen hat." Zorc weiter: "So, wie ich nie für Schalke arbeiten würde, respektiere ich, dass Draxler eingefleischter Schalker ist."

Der BVB-Manager gegenüber Bild: "Da hat wohl jemand Halluzinationen. Julian Draxler ist ein hervorragender Fußballer, der aber nie zum BVB gehen würde, genau wie ich nie zu Schalke gehen würde. Deshalb gehe ich auch davon aus, dass Julian Draxler nie zu uns kommen wird. Es gab nie eine Kontaktaufnahme."

Bereits nach dem 4:1-Heimsieg über den Hamburger SV Ende April hatte der Spieler erklärt: "Ich kann ein für allemal versprechen, dass ich nicht für Borussia Dortmund spielen werde." In der aktuellen Bundesliga-Saison bringt es Draxler bei 29 Einsätzen auf insgesamt neun Tore und vier Vorlagen.

EURE MEINUNG: Wer sagt die Wahrheit? Zorc oder Heldt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig