thumbnail Hallo,

Bayer Leverkusen: Schwaab wechselt ablösefrei zum VfB Stutgart

Daniel Schwaab wird seinen auslaufenden Vertrag bei Bayer 04 Leverkusen nicht verlängern. Sein Wechsel zum VfB wurde am Montag unter kuriosen Umständen bekannt.

Leverkusen/Stuttgart. Der VfB Stuttgart verstärkt sich auf der Innenverteidigerposition: Daniel Schwaab kommt ablösefrei von Bayer 04 Leverkusen an den Neckar. Ein Angebot zur Vertragsverlängerung in Leverkusen hatte Schwaab abgelehnt.

"Geile Stimmung" beim VfB

"Ich habe mich für den VfB entschieden, weil im Stadion eine geile Stimmung ist. In der Mannschaft sehe ich viel Potential", sagte Schwaab gegenüber dem Stuttgarter Vereinssender VfB-TV. Bis mindestens 2016 soll Schwaab nach Medieninformationen an den VfB Stuttgart gebunden werden.

Dass der Wechsel des 24-Jährigen nach Stuttgart bekannt wurde, ist allerdings einem Missgeschick zuzuschreiben. Der Bild sagte Schwaab, dass er sich in der laufenden Woche zu seiner Zukunft äußern würde, allerdings noch nichts fix sei.

Video zu früh veröffentlicht

Am Dienstagvormittag wurde auf VfB-TV dann jedoch ein Video von Schwaab beim Medizincheck in Stuttgart gezeigt, das voreilig freigegeben wurde. Mediendirektor Markus Jung gestand den Fehler der Schwaben ein: "Wir wollen natürlich immer vorbereitet sein. Dass man das Video vorzeitig kurz sehen konnte, war ein Versehen."

Für den Neuzugang ist es eine Rückkehr in Richtung Heimat, nachdem er 2009 vom SC Freiburg nach Leverkusen wechselte. "Meine Familie freut sich, dass ich wieder näher an Freiburg dran bin", erklärte er.


EURE MEINUNG: Der richtige Schritt für Schwaab?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig