thumbnail Hallo,

Der ehemalige Eindhoven-Verantwortliche Sef Vergoossen glaubt, dass ein Wechsel von Christian Eriksen zu Borussia Dortmund noch zu früh für den 21-Jährigen käme.

Eindhoven. Ex-Eindhoven-Boss Sef Vergoossen warnt das Ausnahmetalent von Ajax Amsterdam, zu früh den nächsten Schritt zu machen. Christian Eriksen wurde in den vergangen Tagen immer wieder als Nachfolger von Mario Götze bei Borussia Dortmund gehandelt.

"Götze oder Reus auf höheren Level"

"Ich bin mir nicht sicher, wie er so einen großen Schritt verkraften wird. Ich glaube nicht, dass er jetzt schon über die physischen Anforderungen verfügt, die man bei einem Klub wie Dortmund braucht", erklärte der 67-Jährige gegenüber NUsport.

Darüber hinaus zweifelt Vergoossen an der Qualität des dänischen Nationalspielers: "Mit allem Respekt, Spieler wie Götze oder Reus befinden sich auf einem höheren Level als Eriksen."

Parallele zu Afellay

Besonders durch den "Fall Afellay" sieht sich Vergoossen in seiner Auffassung bestärkt: "Als ich 2008 Trainer bei der PSV war, war Ibrahim Afellay in einer ähnlichen Situation. Damals riet ich ihm, bei uns zu bleiben, bis er voll entwickelt wäre. Aber er entschied sich für einen Wechsel zum FC Barcelona."

Afellay konnte sich bei den Katalenen nicht durchsetzen und ist derzeit an den FC Schalke 04 ausgeliehen.

EURE MEINUNG: Hat Eriksen das Zeug, sich beim BVB durchzusetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig