thumbnail Hallo,

Trotz seiner Begeisterung für den Ex-Klub, hat der Argentinier nicht vor, ManCity im Sommer zu verlassen. Eine Rückkehr zu den Boca Juniors ist somit vorerst ausgeschlossen.

Manchester. Für Carlos Tevez sind die Boca Juniors immer noch eine Herzensangelegenheit. Der Stürmer von Manchester City denkt jedoch nicht an eine Rückkehr im kommenden Transferfenster.

Nachdem sich Tevez im September 2011 mit Trainer überworfen hatte und bis Februar 2012 in Ungnade gefallen war, hat sich der Argentinier inzwischen wieder im Verein etabliert. Ein Wechsel zu seinem Ex-Klub Boca Juniors im Sommer wurde medial immer wieder ins Gespräch gebracht.

Auch Tevez selbst heizte die Diskussionen um einen Wechsel mit Worten wie "ich würde dafür sterben zu Boca zurückzukehren", noch zusätzlich an.

Wechsel im Moment kein Thema

Für den Traditionsverein hatte er bereits mit 16 Jahren sein Profidebüt gegeben. Doch eine Rückkehr in sein Heimatland sei zu diesem Zeitpunkt seiner Karriere unmöglich.

"Im Moment ist das einfach schwierig. Wer würde die Ablöse bezahlen? Wenn ich nicht gespielt habe, wollte mich City auch nicht für 20 Millionen Euro zu Milan wechseln lassen, und da ich nun spiele, ist es noch schwieriger", so Tevez gegenüber Canal 9.

"Ich werde mit 33 nach Argentinien zurückkehren", so Tevez vielversprechend.

EURE MEINUNG: Was haltet ihr von Tevez' Plänen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig