thumbnail Hallo,

Geht er oder geht er nicht? Diese Frage beschäftigt die BVB-Fans angesichts der Gerüchte rund um ihren Stürmer. Lewandowski selber möchte sich zu den Gerüchten nicht äußern.

Dortmund. Stürmer Robert Lewandowski von Borussia Dortmund möchte sich nicht an den Wechselgerüchten rund um seine Person beteiligen. Der Fokus des polnischen Nationalspielers liegt ganz allein auf den kommenden Begegnungen in der Bundesliga und Champions League.

"Werde die Spekulationen nicht kommentieren"

Die Gerüchteküche brodelt von Neuem, seitdem Lewandowskis Berater Maik Barthel von einem ausgehandelten Deal mit einem anderen Verein sprach. Der Pole wurde in der jüngsten Vergangenheit mit dem FC Bayern München, Manchester United und Juventus Turin in Verbindung gebracht.

"Ich werde die Spekulationen nicht kommentieren", so der 24-Jährige in der polnischen Tageszeitung Fakt. Der begehrte Stürmer ergänzte: "Die Medien schreiben viel über mich, aber das ist eben ihre Arbeit. Es ist schwer für mich, jetzt zu sagen, was passieren wird, wenn die Saison beendet ist."

Für den BVB-Angreifer zählen nur die bevorstehenden Aufgaben. "Ich konzentriere mich auf das kommende Spiel und das Rückspiel gegen Real Madrid. Wir werden dann sehen, was das Leben bringt", so Lewandowski.

EURE MEINUNG: Tut sich Lewandowski mit seinem Schweigen einen Gefallen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig