thumbnail Hallo,

Der Club verhandelt mit Veteran Javier Pinola um einen neuen Vertrag. Eine Einigung blieb bislang aus - nun werden die Franken ungeduldig.

Nürnberg. Der 1. FC Nürnberg hat den Klassenerhalt praktisch in der Tasche. Nun geht es an die Kaderplanung für die neue Saison: Den auslaufenden Vertrag mit Veteran Javier Pinola möchte man in Franken gern verlängern, bisher konnte man sich allerdings nicht einigen. Lange warten möchte der Club aber nicht mehr.

Entscheidung noch im Mai

Pinola gehört mit seinen 30 Jahren immer noch zu den Leistungsträgern beim 1. FC Nürnberg. Seit 2007 spielt der Argentinier beim Club, in dieser Saison hat er bisher 26 Einsätze vorzuweisen. Kein Wunder, dass beide Seiten gerne weiter zusammenarbeiten wollen. Allerdings haben monatelange Verhandlungen bisher kein Ergebnis gebracht.

„Für mich ist die Situation derzeit sehr unbefriedigend“, zitiert die Bild den Linksverteidiger. „Spiele ich schlecht, heißt es, ich wäre mit dem Kopf schon woanders. Spiele ich gut, heißt es, das hängt nur mit den Vertragsgesprächen zusammen.“

Nürnberg-Manager Martin Bader will nun offenbar eine Entscheidung beschleunigen: „Bevor Pinola im Mai nach Argentinien fliegt, muss eine Entscheidung her.“
 
Am 18. Mai bestreitet der FCN sein letztes Saisonspiel gegen Werder Bremen. Die Tatsache, dass Pinola bereits nach anderen Arbeitgebern Ausschau halte, sei „legitim“, so Bader.

EURE MEINUNG: Wie wichtig ist Pinola für den Club?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig