thumbnail Hallo,

Muss Borussia Dortmund den nächsten Abgang hinnehmen? Robert Lewandowski und der FC Bayern München, dazu äußerte sich nun Dortmunds Hans-Joachim Watzke.

München. Enrique Reyes, Berater von Jupp Heynckes, behauptet, dass der Wechsel von Robert Lewandowski zum FC Bayern München bereits feststehe. Er äußerte sich diesbezüglich gegenüber spanischen Medien (ganzer Bericht). Hans-Joachim Watzke kommentierte das Gerücht nach dem Champions-League-Halbfinale zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.

„Keine Ausstiegsklausel vorhanden“

„Das würde mich sehr wundern...“, so Watzke gegenüber dem Pay-TV-Sender Sky, und weiter: „Ich weiß ja nicht, was Jupp Heynckes für einen Agenten hat. Diese ganzen Störfeuer aus einem Teil der Republik interessieren uns nicht. Fakt ist: Robert Lewandowski hat bei uns einen Vertrag bis 2014. Und im Vergleich zu Mario Götze hat er keine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag verankert.“

„Wir verzichten auf eine Ablösesumme“

„Unser expliziter Wunsch ist, dass Robert auch im nächsten Jahr bei uns spielt. Dafür verzichten wir auch auf eine Ablösesumme. Aber natürlich werden wir das erst einmal mit Robert diskutieren. Er ist einer unser wichtigsten Spieler und ein wunderbarer Kerl. Wir haben ein sehr gutes Verhältnis. Nichtsdestotrotz ist die Ablösesumme eine völlig untergeordnete Größe. Es ist mein expliziter Wunsch, dass er bleibt. Bis jetzt sind in meinem Leben eine ganze Menge Wünsche wahr geworden“, so Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke weiter.

Lewandowski selbst kam bei Sky ebenfalls zu Wort: „Ich konzentriere mich auf das, was ich mit Dortmund auf dem Platz machen muss. Wir haben noch einige Spiele zu absolvieren und was dann nach der Saison passiert, sehen wir dann.“

EURE MEINUNG: Bleibt Lewandowski bei Borussia Dortmund?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig