thumbnail Hallo,

Hamburger SV: Dennis Diekmeier kann sich vorstellen bis 2016 zu bleiben

Der Hamburger SV und Dennis Diekmeier könnten auch in Zunkunft zusammen einen gemeinsamen Weg einschlagen. Der Rechtsverteidiger möchte bis 2016 bleiben.

Hamburg. Der Hamburger SV will den im Sommer 2014 auslaufenden Vertrag mit Dennis Diekmeier offenbar vorzeitig bis 2016 verlängern. Auch der Rechtsverteidiger selbst, der seit 2010 bei den Hanseaten spielt, begrüßt einen Verbleib an der Elbe.

„Ich habe immer gesagt, dass ich mich beim HSV sehr wohl fühle“

„Es ist immer schön, wenn man mitbekommt, dass der Verein auf einen baut. Es gab in der Vergangenheit zwar auch andere Interessenten, aber ich habe immer gesagt, dass ich mich beim HSV, in Hamburg, in der Mannschaft und mit diesem Trainerteam sehr wohl fühle“, wird Diekmeier in der Hamburger Morgenpost zitiert.

Aktuell gebe es zwar noch kein offizielles Angebot des HSV, dennoch mache er sich keinen Druck, sondern konzentriere sich voll und ganz auf den Rest der Saison, so der 23-Jährige weiter.

Diekmeier wechselte vor knapp drei Jahren vom 1. FC Nürnberg zum HSV und bestritt seitdem 60 Bundesligaspiele für den Klub.

EURE MEINUNG: Sollte Diekmeier vorzeitig verlängern oder lieber auf andere Interessenten hoffen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig