thumbnail Hallo,

Fix: Der FC Bayern München verpflichtet Borussia Dortmunds Mario Götze

Es ist offiziell: Der FC Bayern hat sich die Dienste von Mario Götze gesichert. Ab nächster Saison wird der deutsche Nationalspieler in München kicken.

Dortmund. Der FC Bayern München hat in einer Pressemitteilung bestätigt, dass Mario Götze ab kommender Saison für den deutschen Rekordmeister spielen wird. Borussia Dortmund hatte zuvor bereits erklärt, dass der 20-Jährige von einer in seinem Vertrag enthaltenen Ausstiegsklausel Gebrauch machen wolle.

„Über alle Maßen enttäuscht“

„Nationalspieler Mario Götze sowie sein Berater Volker Struth haben Borussia Dortmund vor einigen Tagen mitgeteilt, dass Götze von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch machen und zum 1. Juli 2013 zum FC Bayern München wechseln möchte“, hieß es in dem offiziellen Statement des BVB, der damit auf Medienberichte reagierte, die den Wechsel bereits am späten Montagabend als perfekt gemeldet hatten.

Hans-Joachim Watzke, Borussia Dortmunds Vorsitzender der Geschäftsführung, bedauert den Wechsel in höchstem Maße, wird in der Mitteilung wie folgt zitiert: „Wir sind natürlich über alle Maßen enttäuscht, betonen aber, dass sich sowohl Mario als auch sein Berater absolut vertragskonform verhalten haben.“

Als Nachsatz fügten die BVB-Verantwortlichen noch hinzu, dass „sich vom FC Bayern München in dieser Angelegenheit bis zum heutigen Tag kein Offizieller bei Borussia Dortmund gemeldet hat“.

Wenig später folgte die Erklärung der Bayern, die bestätigten, Götze verpflichtet zu haben. Der FC Bayern sei bereit, „ist bereit, die zwischen Borussia Dortmund und Mario Götze vereinbarte Ausstiegsklausel zu erfüllen.“

Man fügte an: „Aus Rücksicht auf das anstehende Halbfinalspiel in der Uefa Champions League zwischen Dortmund und Real Madrid (morgen, 24.4.13) wollte der FC Bayern München dies erst nach dieser Begegnung gegenüber dem BVB anzeigen.“

Der Fokus bei der Borussia gilt jetzt dem wichtigen Halbfinale gegen Real Madrid, bei dem man sich die größtmögliche Unterstützung für die ganze Mannschaft und Götze im Speziellen wünscht. „Gemeinsam mit Trainer Jürgen Klopp bittet Sportdirektor Michael Zorc alle Fans des BVB, Mario Götze in den letzten Spielen der Saison, vor allem aber im wichtigen UEFA Champions League-Halbfinale gegen Real Madrid, genauso bedingungslos zu unterstützen wie jeden anderen Dortmunder Profi“, heißt es vonseiten des Vereins.

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zu diesem sich anbahnenden Wechsel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig