thumbnail Hallo,

Rode wird seinen bis 2014 datierten Vertrag in Frankfurt nicht verlängern. Einen Transfer zu den Bayern wollte weder der Mittelfeldspieler noch Sportdirektor Sammer bestätigen.

Frankfurt. Sebastian Rode wird seinen 2014 auslaufenden Vertrag mit Eintracht Frankfurt nicht verlängern. Spekulationen über einen bevorstehenden Wechsel zum FC Bayern München wurden von Matthias Sammer dementiert. Der 22-Jährige selbst wollte sich nicht äußern.

Rode und Sammer dementieren im Chor

Nach dem Sieg gegen den FC Schalke 04 ging es in Frankfurt zwar auch um den Sieg und die Matchwinner Oka Nikolov und Marc Stendera, aber auch Mittelfeldspieler Rode stand im Mittelpunkt. Der Youngster hatte dem Verein zuvor mitgeteilt, er habe andere Pläne für die Zukunft und werde seinen bis 2014 datierten Vertrag nicht verlängern.

Zu den Spekulationen um seine Zukunft nach der Eintracht wollte sich Rode im Anschluss an die Partie nicht äußern: „Der Fokus sollte jetzt auf der Mannschaft liegen. Ich will mit der Eintracht dieses Jahr den Europacup schaffen. Das ist der aktuelle Stand. An Spekulationen will ich mich nicht beteiligen. Ich weiß nicht, ob da von Außen Unruhe reingetragen werden sollte, weil wir so gut dastehen."

Alles zur Bundesliga auf Goal.com

Im Doppelpass erklärte auch Matthias Sammer, Sportdirektor des FC Bayern, dass an der Geschichte um einen bevorstehenden Transfer  zu seinem Verein nichts dran sei: „Das ist reine Spekulation.“ Gegen Schalke zeigte Rode abermals eine ordentliche Leistung. Seine Konstanz und Übersicht im defensiven Mittelfeld ist großartig, sodass nicht nur der deutsche Rekordmeister hinter dem 22-Jährigen hinterher sein dürfte.

EURE MEINUNG: Bei welchem Verein hätte Rode die besten Chancen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig