thumbnail Hallo,

Bruchhagen bestätigte vor Anpfiff der Partie gegen Schalke, was bereits als Gerücht durch die Medien geisterte: Rode wird seinen Vertrag nicht verlängern.

Frankfurt. Sebastian Rode wird seinen 2014 auslaufenden Vertrag mit Eintracht Frankfurt nicht verlängern. Dies verkündete der Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen am Samstag vor Anpfiff der Partie gegen Schalke.

„Andere Pläne“

„Er hat uns mitgeteilt, dass er ab 2014 andere Pläne hat“, wird Bruchhagen vom Kicker zitiert. Einen Abschied vor Ablauf seines aktuellen Vertrags schlossen die Frankfurter allerdings aus. „Er wird im kommenden Jahr bei uns spielen“, gab Trainer Armin Veh bei Sky bekannt.

Rode nach München?

Medien berichteten, dass der Mittelfeldspieler bereits mit den Bayern einig sei, Veh dazu: „Wenn das so ist, dass er zu Bayern München gehen kann, hast du wenig Argumente“. Kritik an etwaigen Verhandlungen gab es obendrauf: „Wenn das so ist, dann wäre das nicht korrekt.“

Rode, der bei den Kickers Offenbach ausgebildet wurde, schaffte in der vorletzten Saison den Sprung in die Stammelf bei Frankfurt, in der aktuellen Saison absolvierte er 28 Spiele für die Eintracht.


EURE MEINUNG: Sollte Rode sein Glück bei den Bayern suchen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig