thumbnail Hallo,

Beim fast sicheren Absteiger dreht sich das Personal-Karussell. Aber auch ein Neuzugang steht schon fest. Die Spielvereinigung ist mit großem Abstand Tabellenletzter.

Fürth. Die SpVgg Greuther Fürth hat den Abschied von zwei Spielern bekanntgegeben: Linksverteidiger Heinrich Schmidtgal und Stürmer Christopher Nöthe werden den Verein im Sommer verlassen. Der Tabellenletzte der Bundesliga hat mit Dominick Drexler von Rot-Weiß Erfurt aber auch einen Neuzugang zu vermelden.

In einer Pressemitteilung erklärte der Klub am Donnerstag, dass man den auslaufenden Vertrag mit Nöthe nicht verlängern werde. Der 25-Jährige spielt seit 2009 für das Kleeblatt, blieb im bisherigen Saisonverlauf in elf Einsätzen jedoch ohne Treffer.

Schmidtgal hätte man dagegen gerne gehalten. „Leider können wir Heinrich in der kommenden Saison die Perspektive erste Liga wohl nicht mehr bieten. Wir haben uns sehr um ihn bemüht. Leider haben unsere Gespräche zu keinem Ergebnis geführt und wir wollten frühzeitig für Klarheit sorgen“, erklärte der Sportliche Leiter Rouven Schröder. Der Vertrag des 27-jährigen kasachischen Nationalspielers läuft ebenfalls aus.

Drexler kommt von Rot-Weiß Erfurt

Dafür wird in der neuen Saison der Linksaußen Dominick Drexler von Rot-Weiß Erfurt zur Spielvereinigung stoßen. Der 22-Jährige erhält einen Vertrag über zwei Jahre. „Dominick ist ein variabler Offensivspieler, der ein gutes Tempo und technische Qualitäten mitbringt. Schon im Sommer haben wir versucht ihn zu verpflichten. Wir sind froh, dass er uns bei unserem Neuanfang im Sommer nun zur Verfügung steht“, so Schröder.

Fürth steht fünf Spieltage vor Schluss zwölf Punkte hinter dem Relegationsplatz 16. Am Sonntag könnte beim 1. FC Nürnberg auch die letzte theoretische Chance auf den Klassenerhalt in der Bundesliga verspielt werden.

EURE MEINUNG: Welche Abgänge wird Fürth noch verschmerzen müssen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig