thumbnail Hallo,

Um sich dauerhaft in die französische Nationalmannschaft zu spielen, will Adil Rami zu einem der europäischen Top-Vereine wechseln – Anschi spielt dabei keinerlei Rolle.

Valencia. Ein dauerhafter Stammplatz in der französischen Nationalmannschaft ist der Traum von Adil Rami. Dafür muss er nach eigenem Ermessen allerdings den FC Valencia verlassen. Sein Ziel ist klar: Es soll einer der Top-Klubs Europas sein. Anschi Machatschkalainteressiert ihn nicht.

Die Gerüchteküche brodelt. Der russische Klub war einer der enannten Anwerber, aber Rami hat kein Interesse an einem Wechsel nach Russland. 2011 war er für sechs Millionen Euro von Lille nach Valencia gewechselt. Nach zwei Jahren scheint sein Engagement in Spanien beendet zu sein.

England eine Option

„Ich gehe nicht zu Anschi Machatschkala, auch wenn ich von dem Klub ein gutes Angebot bekommen habe. Bei der Nationalmannschaft ist noch nicht das letzte Wort gesprochen und ich werde diesen Faktor berücksichtigen, wenn ich meine Entscheidung treffe. England? Vielleicht“, sagte er gegenüber La Parisien und stellte klar: „Ich muss für einen großen, europäischen Klub spielen!“

25 Einsätze hatte Adil Rami inzwischen bei der französischen Nationalmannschaft, in dennen er ein Tor erzielte. Die Konkurrenz für seine Position ist groß: Mexes, Varane und Sakho sind die größten Namen. Sein Vertrag läuft noch bis Juni 2015, sein Wert wird auf etwa 12 Millionen Euro geschätzt.

 

EURE MEINUNG: Zu welchem Verein sollte Adil Rami wechseln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig