thumbnail Hallo,

Werder Bremen wird Eljero Elia im Sommer nicht verkaufen. Thomas Schaaf will den Niederländer trotz seiner schwachen Leistungen an der Weser halten.

Bremen. Werder Bremens Trainer Thomas Schaaf hat Eljero Elia kritisiert, erteilte einem möglichen Wechsel des Sommerneuzugangs dennoch eine Absage. Der Niederländer selbst zeigt sich mit seiner Situation im Nordklub indes unzufrieden.

Schaaf gab in der Kreiszeitung zu verstehen: „Da ist nichts offen. Weder bei ihm noch bei uns. Er hat einen Vertrag.“ Die Bremer hatten Elia im Sommer 2012 für kolportierte 5,5 Millionen Euro von Juventus Turin verpflichtet und ihn mit einem Arbeitspapier bis 2016 ausgestattet.

Elia gibt sich trotzig

Dieses Vertrauen konnte Elia, der bislang 23 Ligaeinsätze für Werder absolvierte (kein Tor, drei Vorlagen), nur selten zurückzahlen. Nach Elias Auswechslung beim jüngsten 0:2 gegen Schalke fand Schaaf schließlich deutliche Worte für die Leistung seines Schützlings: „Wenn einer längere Zeit nicht gespielt hat und dann wieder die Chance bekommt, dann muss er auch da sein. Sonst kann er nichts für sich verbuchen.“

Elia reagierte daraufhin ungehalten: „Ich habe fünf Wochen auf der Bank gesessen - muss ich dann gleich in Form sein, wenn ich wieder spiele?“ Zudem habe Elia darauf verwiesen, dass er „nicht alles allein machen“ könne.

Offenbar fühlt sich der ehemalige HSV-Profi in der Mannschaft nicht akzeptiert. Auf die Frage, ob er einen möglichen Wechsel für richtig halte, antwortete der 26-Jährige zuletzt vielsagend mit „weiß nicht“.

EURE MEINUNG: Glaubt ihr an einen Verbleib von Elia bei Werder über den Sommer hinaus?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig