thumbnail Hallo,

Der Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach bestätigt, dass er Max Kruse gern an den Niederrhein holen möchte. Dort soll Patrick Herrmann noch möglichst lange bleiben.

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl hat das Interesse an Max Kruse bestätigt. Eine schriftliche Einigung mit dem Angreifer vom SC Freiburg stehe allerdings ebenso noch aus, genau wie eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Neu-Nationalspieler Patrick Herrmann.

Noch keine endgültige Einigung mit Kruse

„Wir würden den Spieler gerne verpflichten. Es ist aber noch nichts unterschrieben“, erklärte Eberl auf der Vereinshomepage. Dass er seine Karten nun aufdecke, habe damit zu tun, dass das Thema Max Kruse in den letzten Tagen massiv in den Medien gewesen sei. Deswegen stehe er nun offen zum Verhandlungsstand mit dem 25-Jährigen, der in der laufenden Bundesliga-Saison an 14 Toren des SC Freiburg direkt beteiligt war und den Sportclub am Saisonende für festgeschriebene 2,5 Millionen Euro Ablöse verlassen kann.

„Auszeichnung für unser Nachwuchszentrum“

Über die Nachnominierung des eigenen Topscorers Patrick Herrmann (sechs Tore, vier Vorlagen) für die A-Nationalmannschaft freut sich Eberl: „Er hat sich seine Berufung in den vergangenen Wochen verdient.“

In Herrmanns Nominierung sieht Eberl aber „auch eine Auszeichnung für die Arbeit unseres Nachwuchsleistungszentrums“, das mit Marcell Jansen, Marko Marin, Marc-Andre ter Stegen, Kostas Mitroglou (Griechenland) und Eugen Polanski (Polen) bereits fünf A-Nationalspieler hervorgebracht hat. Herrmann könnte der sechste werden, sofern Bundestrainer Joachim Löw ihn gegen Kasachstan einsetzt.

Herrmann-Verlängerung dauert

Als A-Nationalspieler würde Herrmann, den Mönchengladbach per Option bis 2015 an sich binden kann, noch begehrter werden als er ohnehin schon ist. Deswegen ist Eberl bestrebt, mit dem Offensivspieler zu verlängern. Gespräche seien „vor längerer Zeit bereits“ aufgenommen worden, allerdings noch ohne Ergebnis geblieben.

Verlustängste hat der 39-Jährige nicht: „Wir haben viele gute Jungs und merken, dass wir gute Spieler entdecken und ausbilden können. Wir sind dabei, etwas aufzubauen. Das spüren die jungen Spieler auch. Deshalb bin ich optimistisch gestimmt.“

EURE MEINUNG: Wäre Kruse eine Verstärkung für Gladbach?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig