thumbnail Hallo,

Der Mittelfeldmann wird seit längerem mit einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht. Sein Berater stritt nun jeglichen Kontakt zum Klub ab.

Sevilla. Schenkt man den Aussagen Jose Vicente Biurruns, Berater von Benat Etxtebarria, Glauben, habe der FC Bayern München, entgegen anders lautender Berichte, bis dato keinen Kontakt zu dessen jetzigen Klub Real Betis Sevilla, bezüglich eines Wechsels im kommenden Sommer, aufgenommen.

„Nur aus der Presse“

Der 26-Jährige, der seit seinem Debüt in der spanischen Nationalmannschaft im vergangen Mai vier Einsätze für den Welt- und Europameister verbuchen konnte, wurde wegen seiner starken Vorstellungen in der Primera Division ebenso bereits mit Manchester City in Verbindung gebracht.

Nun äußerte sich dessen Berater zu den Gerüchten um seinen Schützling. Zum etwaigen Interesse des FCB, wo Landsmann Pep Guardiola ab der nächsten Saison das Traineramt übernehmen wird, teilte er mit: „Das habe ich nur von der Presse erfahren. Weder der Klub noch der Spieler wurden von Bayern kontaktiert.

Vertrag bis 2014

Etxebarria besitzt beim derzeitigen Tabellensiebten der spanischen Liga noch einen Vertrag bis 2014 – eine Tatsache, die die Spekulationen künftig nicht abklingen lassen werden, da Sevilla nur im kommenden Sommer noch eine angemessene Ablöse für den Spieler kassieren könnte.

„Es hat sich in den letzten Monaten nichts geändert und ich weiß nicht, ob das noch der Fall sein wird“, so der Vertreter des Mittelfeldspielers weiter. „Ich bin kein Wahrsager, aber es kann alles passieren.“ Das letzte Wort in dieser Causa scheint noch nicht gesprochen.

EURE MEINUNG: Würde Etxebarria zum FC Bayern passen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig