thumbnail Hallo,

Der spanische Erstligist ist sehr an einer Rückkehr des Mittelfeldspielers interessiert, der dafür auf Gehalt verzichten müsste.

Madrid. Trainer Diego Simeone will Atletico Madrid in der kommenden Saison durch eine Rückkehr von Mittelfeldspieler Diego vom VfL Wolfsburg verstärken. Dafür müsste der Brasilianer aber ein niedrigeres Gehalt akzeptieren.

Wie Marca berichtet, sei Atletico bereit, im Sommer eine Ablöse für Diego zu bezahlen, dessen Vertrag in Wolfsburg 2014 ausläuft. Im Gegenzug müsste der 28-Jährige allerdings Lohneinbußen im Kauf nehmen, da sein aktuelles Salär nicht zum Gehaltsgefüge der Madrilenen passe.

Diego habe dem Bericht zufolge bereits erklärt, sich mit einem Gehalt auf dem Niveau der anderen Atletico-Leistungsträger zufriedenzugeben. Die Aussicht, in die spanische Liga zurückzukehren und in der nächsten Jahr in der Champions League zu spielen, sei dem Spielmacher die finanziellen Rückschritte wert.

Diego schließt Wechsel nicht aus

Über das Interesse von Atletico Madrid an einer Verpflichtung des Brasilianers hatte vor einigen Tagen bereits die AS berichtet. Auch Diego selbst äußerte sich gegenüber Bild vielsagend: „Nach der Saison sollten wir schauen, was für den Klub und mich das Beste ist. Es hängt auch davon ab, was der VfL für Ideen für die Zukunft hat.“

Diego spielt seit 2010 für den VfL Wolfsburg, der ihn für 15,5 Millionen Euro Ablöse von Juventus Turin verpflichtet hatte. In der Saison 2011/12 wurde er für ein Jahr an Atletico ausgeliehen. Medienberichten zufolge verdient Diego in Wolfsburg 8,2 Millionen Euro im Jahr.

EURE MEINUNG: Wäre die Rückkehr zu Atletico Madrid der richtige Schritt für Diego?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig