thumbnail Hallo,

Der Holland-Star, der derzeit auf Leihbasis für Schalke 04 spielt, müsste nach der Saison eigentlich zum FC Barcelona zurückkehren. Aber jetzt scheint wieder alles offen.

Gelsenkirchen. Ibrahim Afellay ist derzeit vom FC Barcelona an den FC Schalke 04 ausgeliehen, müsste im Sommer aber eigentlich wieder zurück nach Spanien. Auf Schalke rechnet man mit seinem Abgang, sein Berater schließt einen Verbleib bei den Knappen nun aber doch nicht aus.

„Im Moment ist noch nichts entschieden. Wir haben erst März, es ist noch früh. Wir werden sehen“, erklärte Afellays Berater Karel Jansen gegenüber TuttoMercatoWeb. Man müsse zuerst Gespräche mit Barcelona und Schalke führen, bevor sich die Zukunft seines Klienten entscheide: „Hier auf Schalke ist die Situation auch unklar. Wir werden auch mit ihnen sprechen.“

Italien eine Option

Auch ein Wechsel in eine andere Liga sei möglich. „Man weiß im Leben nie, alles ist offen“, so Jansen. „Die Serie A ist ein interessanter Wettbewerb, aber derzeit gibt es keine Anfragen aus Italien.“

Afellay hat aufgrund eines Einrisses im Muskelsehnenübergang im rechten Oberschenkel in der Rückrunde noch kein Spiel absolvieren können. Manager Horst Heldt hatte vor zwei Wochen in der Sport Bild erklärt, er „gehe davon aus“, dass der 26-Jährige den Verein im Sommer verlassen werde.


EURE MEINUNG: Bleibt er? Geht er? Was wäre richtig für Afellay?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig