thumbnail Hallo,

Malagas Trainer Pellegrini weist Gerüchte um Engagement in England zurück

Den Coach von Malaga interessieren die Gerüchte um ein Engagement in England nicht, er habe mit niemandem etwas vereinbart.

Malaga. Manuel Luis Pellegrini vom spanischen Erstligisten FC Malaga hat sich gegenüber Journalisten zu den Wechselgerüchten um seine Person geäußert. Zuletzt wurde Pellegrini sowohl mit Manchester City als auch mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht.

Große Aufgabe in Malaga

Pellegrini machte klare Aussagen zu einem möglichen Interesse anderer Vereine. „Diese Gerüchte kümmern mich nicht. Sowohl die Mannschaft als auch mein Betreuerstab konzentrieren sich hier voll und ganz auf die anstehenden Aufgaben“, sagte der 59-Jährige.

„Wir sind glücklich in Malaga und unsere Zukunft hängt mit der dieses Vereins zusammen. Was die Gerüchte angeht, habe ich mit niemandem etwas vereinbart, und darum werde ich mich jetzt auch nicht kümmern“, erklärte Pellegrini weiter.

Erfolgstrainer weckt Begehrlichkeiten

Pellegrini hat mit dem Einzug seines finanziell angeschlagenen FC Malaga in das Achtelfinale der Champions League für Aufsehen gesorgt. Auch in dieser Spielzeit kämpft das Team um eine erneute Qualifikation für die Königsklasse. Die Andalusier liegen derzeit auf dem vierten Tabellenplatz der Primera Division.

Manchester City und FC Chelsea mögliche Kandidaten

In jüngster Vergangenheit wurde Pellegrinis Name häufiger mit den englischen Erstligisten Manchester City und FC Chelsea in Verbindung gebracht. Beide Mannschaften sind bereits in der Gruppenphase der Champions League gescheitert, im Titelkampf ist Manchester United fast uneinholbar vorn.


EURE MEINUNG: Denkt  Ihr, er will bleiben - oder pokert Pellegrini?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig