thumbnail Hallo,

Erst entlassen, drei Wochen später wieder eingestellt: Bei Palermo gab es einen Trainerwechsel der etwas anderen Art.

Palermo. Kurioser Trainerwechsel in der Serie A: Nicht einmal drei Wochen nach seiner Entlassung beim US Palermo sitzt Gian Piero Gasperini wieder auf dem Trainerstuhl des italienischen Erstligisten. Das Schlusslicht trennte sich am Sonntag vom neuen Coach Alberto Malesani und installierte dessen Vorgänger als Nachfolger. Das gab der Klub nach dem 0:0 gegen den FC Genua bekannt.

Entscheidung „die einzig mögliche“

„Malesani ist ein großartiger Trainer, wir danken ihm für seine Leistungen. Die Entscheidung schien uns die einzig mögliche in unserer schwierigen Situation“, hieß es in einem Statement des Vereins.

Palermo hat als Letzter der Serie A sechs Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz und wartet seit Ende November auf einen Sieg.

Malesani war bereits der dritte Trainer bei den Sizilianern in der laufenden Saison und führte das Team in drei Einsätzen zu drei Unentschieden.

EURE MEINUNG: Hat die Vereinsführung richtig gehandelt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig