thumbnail Hallo,

Die Engländer sehen sich gegenüber den Katalanen in der besserern Position, sowohl von finanzieller Seite her, als auch, was die persönlichen Kontakte betrifft.

Manchester. Manchester City ist zuversichtlich, das Rennen um den brasilianischen Angreifer Neymar zu gewinnen. Der Premier-League-Klub soll nach Goal.com-Informationen bereit sein, den Hauptkonkurrenten im Werben um den Brasilianer, den FC Barcelona, mit einem Angebot von rund 57 Millionen Euro zu überbieten.

City und Neymar bereits in Gesprächen

City-Geschäftsführer Ferran Soriano und Sportdirektor Txiki Begiristain haben sich in der Nacht des Freundschaftsspieles zwischen England und Brasilien am 6. Februar im Wembley bereits mit Neymars Beratern unterhalten.

Sechs Wochen zuvor war Begiristain für erste Gespräche mit dem FC Santos bezüglich eines Neymar-Transfers nach Sao Paulo geflogen. Hinzu kommt, dass der City-Sportdirektor ein gutes Verhältnis zum Vater des Brasilianers hat.

Auch Barca macht sich Hoffnungen

Als härtester Konkurrent gilt der FC Barcelona, da dessen Präsident Sandro Rosell eine ausgezeichnete Beziehung zum FC Santos hat, wie Pilar Suarez, Spanien-Korrespondent von Goal.com, berichtet.

Zudem besitzen die Katalanen in Dani Alves eine wichtige Hilfe, um Neymar ins Camp Nou zu locken. Die beiden Landsmänner sind gute Freunde und tauschen sich regelmäßig aus.

Neymar hat in 133 Spielen für Santos 70 Tore erzielt. In der brasilianischen Nationalmannschaft sind es 17 Treffer in 28 Einsätzen.

EURE MEINUNG: Wohin wird Neymar wechseln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig