thumbnail Hallo,

Nachdem der Torhüter erst kürzlich bei Real Madrid im Gespräch war, soll er nun Gerüchten zufolge vor einem Transfer zu Barca stehen. Sein Berater dementierte dies jedoch.

Mönchengladbach. In spanischen Medien tauchte kürzlich das Gerücht auf, Marc-Andre ter Stegen stünde unmittelbar vor einem Wechsel zum FC Barcelona. Dies verwies dessen Berater nun jedoch ins Reich der Fabeln. Auch Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl äußerte sich dazu.

„Absoluter Quatsch“

Von einem Vorvertrag wollte Marca, eigentlich als Hausblatt des Rivalen Real Madrid bekannt, erfahren haben. Dies dementierte der Berater des 20-jährigen Nationalspielers, Gerd vom Bruch, gegenüber dem SID nun deutlichst: „Das ist absoluter Quatsch.“

Nicht ganz so deutlich drückte sich Eberl aus. „Wir werden nicht jeden Nonsens-Artikel kommentieren“, gab sich der Sportdirektor gegenüber dem Spiegel sichtlich genervt.

Auch Barca dementiert

Auf Nachfrage von Goal.com wurde das Gerücht auch vom Pressesprecher des FC Barcelona ins Reich der Fabeln verwiesen.

Bei den Katalanen wird Victor Valdes, dessen Vertrag im Sommer 2014 ausläuft, nicht verlängern, weshalb diese nun nach Nachfolgern Ausschau halten. Dabei fielen in den spanischen Medien unter anderem auch schon die Namen von David de Gea, Thibaut Courtois und Bernd Leno.

Zu Beginn des Jahres war ter Stegen bereits mit einem Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht worden, nahm seinerzeit jedoch deutlich Abstand von einem möglichen Transfer.


EURE MEINUNG: Würde ter Stegen zum FC Barcelona passen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig