thumbnail Hallo,

Nach der flapsigen Rüge von Uli Hoeneß bestätigte Lothar Matthäus am Abend noch einmal seine Insider-Informationen zum Fall Lewandowski: Er wird zu den Bayern gehen.

München. In einer Talkrunde erklärte Lothar Matthäus erneut, dass er aus sicherer Quelle wisse, dass Robert Lewandowski von Doublesieger Borussia Dortmund an die Isar wechseln werde. Der FC Bayern München werde den polnischen Nationalstürmer diesen Sommer kaufen oder nächsten Sommer ablösefrei bekommen.

„Ich habe sehr gute Kontakte, sowohl national als auch international. Ich war letzten Mittwoch in Paris vom DFB eingeladen. Ich weiß aus sicherer Quelle, von einem, der es wissen muss, dass Lewandowski zu den Bayern wechselt. Es ist noch nicht klar, ob er in diesem oder nächsten Jahr kommt“, sagte Lothar Matthäus bei Sky90.

Hoeneß schießt gegen Matthäus

Zuvor hatte Bayern-Präsident Uli Hoeneß Matthäus für dessen Aussage, Lewandowski werde auf jeden Fall nach München wechseln, im Doppelpass kritisiert: „Lothar Matthäus hat sich in den letzten Monaten immer mit Frauen beschäftigt und jetzt diskutiert er plötzlich über neue Spieler beim FC Bayern. Scheinbar hat er sein Jagdfeld etwas verändert.“ 

Matthäus konterte: „Wenn Uli Hoeneß sich ein bisschen auf den Schlips getreten fühlt, attackiert er. So kennen wir ihn ja auch - und das gehört ja auch zu Uli Hoeneß.“

Er fügte an: „Ich kenne Uli ja schon sehr lange. Er ist sehr lange im Geschäft und will seine Mannschaft schützen. Aber wenn ich so eine Information bekomme, muss ich diese auch so verkünden - ich bin kein Trainer, sondern Sky-Experte.“

Wer muss sich entschuldigen?

Der Rekordnationalspieler weiter: „Wenn ich schief liegen würde, würde ich mich bei Uli Hoeneß und dem FC Bayern entschuldigen. Aber ich erwarte das gleiche von Uli Hoeneß, wenn Robert Lewandowski in diesem oder nächsten Sommer nach München kommt. Ich finde es überflüssig, dass man hier persönlich wird.“


EURE MEINUNG: Infos aus Paris - Was ist dran an den Gerüchten um Lewandowski?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig