thumbnail Hallo,

Diouf zu BVB-Gerücht: „Man wird sehen, was passiert…“

Der Angreifer von Hannover 96 dementierte auf Nachfrage nicht das Gerücht, er könnte kommende Saison als Nachfolger von Robert Lewandowski für den BVB auf Torejagd gehen.

Hannover. Angreifer Mame Diouf von Bundesligist Hannover 96 soll als Nachfolger für Robert Lewandowski bei Borussia Dortmund im Gespräch sein, sollte dieser nach der Saison zum FC Bayern München wechseln. Das berichtet die Bild.  

Kein klares Dementi

„Dortmund? Da habe ich noch nix von gehört. Aber man wird sehen, was passiert...“, äußerte sich Diouf, angesprochen auf das Gerücht, unpräzise.

Bereits Ende November hatte er in einem Interview mit der Bild auf die Frage, ob er in Hannover bleibe, vage geantwortet: „Wir werden sehen.“ Sein Vertrag beim Europa-League-Teilnehmer läuft noch bis 2014.

Diouf war im Januar 2012 für 1,8 Millionen Euro von Manchester United zu 96 gewechselt. Seitdem bestritt der 25-Jährige 37 Pflichtspiele für die Niedersachsen, in denen er 23 Tore erzielte.

EURE MEINUNG: Wäre Diouf ein geeigneter Nachfolger für Lewandowski?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig