thumbnail Hallo,

EXKLUSIV – Wie Goal.com erfahren hat, eröffnet der FC Arsenal die offiziellen Gespräche mit dem FC Barcelona über einen Transfer von David Villa.

London. Wie Goal.com exklusiv erfahren hat, hat der FC Arsenal nun offiziell die Gespräche mit dem FC Barcelona über einen Transfer von David Villa eröffnet. Dicky Law, führender Vertragshändler des FC Arsenal, weilt derzeit in Spanien um eine Verpflichtung zu ermöglichen.

Bereits zuvor im Januar waren die Gunners bei Barca abgeblitzt. Doch nun scheint ein Transfer in den letzten Tagen der Winterperiode noch möglich zu sein. Das liegt vor allem daran, dass David Villa unbedingt zu Arsenal wechseln möchte, weil er bei Barcelona in den letzten Wochen nicht auf die erhoffte Einsatzzeit kommt.

16 Millionen für Villa?

Arsene Wenger soll nach unseren Informationen bereit sein eine Ablösesumme von 16 Millionen Euro zu zahlen. Außerdem will Arsenal das Grundgehalt des Spaniers gegenüber seinem Vertrag bei Barcelona aufstocken.

Arsenal will im Winter noch unbedingt die Sturmreihe erweitern, weil der englische Spitzenklub dort momentan zu dünn besetzt ist. Eine Verpflichtung Villas würde beiden Seiten wohl helfen. Schließlich schuldet Barcelona den Gunners noch Geld aus den Transfers von Cesc Fabregas und Alexandre Song. Hinzu kommt, dass Villa zuletzt lange verletzt war und nur noch einen Vertrag über eineinhalb Jahre hat.

EURE MEINUNG: Villa und Arsenal - würde das passen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig