thumbnail Hallo,

Paul Scharner vom Hamburger SV scheint begeistert von der Idee, sich auf der Insel neuen Schwung für die kommenden Aufgaben in der Bundesliga zu holen. Southampton lockt!

Hamburg. Paul Scharner könnte wieder zurück auf die Insel wechseln. Southampton soll angerufen haben und um die Dienste des Reservisten buhlen. Auch der Hamburger SV bestätigte heute das Interesse, Thorsten Fink sieht ebenfalls keinen Grund, Scharner Steine in den Weg zu legen: Reisende solle man nicht aufhalten.

Von 2005 bis 2012 spielte Scharner bei Wigan und West Brom und kam auf seine Einsätze. Das scheint ihm auch jetzt wichtig: „Als Profi will man spielen“, zitiert ihn die Hamburger Morgenpost. „Ich habe hier nicht sehr viele Chancen bekommen. Natürlich ist das interessant für mich.“ Der 32-Jährige fügte hinzu: „Das zeigt mir, dass ich noch nicht zum alten Eisen gehöre“, und kam zum Schluss: „Natürlich ist das für mich interessant.“

Paul will Fußball spielen“

„Paul will gern Fußball spielen, das ist zurzeit bei uns schwer für ihn“, sagte Frank Arnesen zur Personalie. Southampton strebt eine Leihe mit Kaufoption an, aber das wolle der Spieler selbst nicht, verriet sein Berater Valentin Hobel: „Wenn er denn geht, ist es für ihn ganz klar, dass er im Sommer zum HSV zurückkehrt. Er will sich unbedingt in der Bundesliga durchsetzen.“

Gleichzeitig sollen noch zwei Abwehrspieler bei Southampton im Rennen sein. „Deshalb müssen wir abwarten, wie sie sich entscheiden“, erklärte Hobel weiter. Der Ball liegt in Southampton. Falls es schnell geht, könnte Scharner noch im Winter gehen. Der Hamburger SV, der sich weiterhin finanziell auf Glatteis bewegt, könnte mit dieser Leihe 400.000 Euro sparen, wie weiter berichtet wird.

 

EURE MEINUNG: Wäre es ein guter Schritt für Scharner?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig