thumbnail Hallo,

Der ehemalige Nationaltrainer Englands glaubt, dass der Mittelfeldakteur immer noch fit genug für die europäischen Ligen sei.

Riad. Der frühere englische Nationaltrainer Sven Göran Eriksson, der mittlerweile als technischer Direktor für Al Nasr tätig ist, traut David Beckham eine Rückkehr in Europas Topligen zu. Beckham hat sein fünfjähriges Engagement bei den Los Angeles Galaxy in der MLS beendet und befindet sich seit dem 1. Dezember auf der Suche nach einem neuen Klub.

Beckham sei ein „sehr fähiger Spieler“

Der 37-Jährige soll Interesse bei diversen Vereinen rund um den Globus geweckt haben, darunter auch die Queens Park Rangers aus der Premier League. Wenn es nach Eriksson geht, würde er Beckham jedoch gerne in Dubai sehen: „Ich spreche regelmäßig mit ihm, aber ich weiß nicht, was er tun wird, wohin er gehen wird“, sagte Eriksson zu Reportern in Dubai. Beckham sei aber immer noch ein „sehr fähiger Spieler“.

„Ich habe gelesen, dass er hierher in die Emirate kommen könnte, aber auch nach Australien, China oder zurück nach Europa. Falls er hierher kommen will, würde ihn der Klub mit offenen Armen empfangen, da bin ich mir sicher“, so Eriksson weiter. „Wo immer er auch hingeht, es wird für das ganze Land und  die dortige Liga eine große Sache, und natürlich auch für den Klub selbst. Er ist der berühmteste Fußballer der Welt.“

Dabei verlässt sich Eriksson auf die Aussagen seines ehemaligen Assistenten: „Hans Backe ist der Trainer der New York Red Bulls, und er hat mir gesagt, dass Beckham auf jeden Fall immer noch in Europa spielen könnte. Er fand ihn immer noch sehr, sehr gut.“

EURE MEINUNG: Wohin könnte es Beckham ziehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig