thumbnail Hallo,

Neymar: Ich würde gerne unter Guardiola trainieren

Liebäugelt der brasilianische Superstar tatsächlich mit einem Wechsel zum FC Bayern? Oder weiß er noch gar nicht, wohin der Ex-Barcacoach im Sommer wechselt?

Sao Paulo. Das brasilianische Ausnahmetalent Neymar vom FC Santos würde gerne einmal mit Pep Guardiola zusammen arbeiten. Der Angreifer des FC Santos hält den neuen Trainer von Bayern München für einen der besten seiner Zunft.

Bayern ist interessiert

Ein Argument für die Bayern könnte die Verpflichtung von Pep Guardiola sein. Gegenüber dem US-amerikanischen TV-Sender Fox Sports bestätigte der 20-Jährige seine Bewunderung für den Trainer: „Er ist ein großer Trainer. Hoffentlich darf ich eines Tages mit ihm zusammenarbeiten."

Wechsel nach der WM

In Europa gebe es aber noch mehr großartige Trainer, fügte er hinzu. Außerdem verspüre er keine Eile: „Hier fühle ich mich glücklich, es bleibt außerdem noch genügend Zeit, etwas Neues auszuprobieren."

Neymars Vertrag beim FC Santos läuft noch bis zur Heim-WM 2014 und diesen möchte er auch erfüllen. Wohin die Reise danach geht, hat er bisher offen gelassen.

EURE MEINUNG: Glaubt Ihr, Neymar denkt an Bayern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig