thumbnail Hallo,

Es war eigentlich schon ein eingetüteter Deal, wenn man den Stimmen glauben durfte. Und kurz vor Toreschluss platzte der sicher geglaubte Transfer von Dorge Kouemaha zum MSV.

Duisburg. Der Tabellenvierzehnte der zweiten Liga, der MSV Duisburg, sucht nach Verstärkung, um mit dem Abstieg oder der Relegation nichts mehr zu tun zu haben. Gerade vorne im Sturm meinen die Verantwortlichen eine Baustelle erkannt zu haben und die sollte Torjäger Dorge Kouemahabeheben. Eigentlich war man sich einig, hatte gute Gespräche – bis zur plötzlichen Wende.

Inakzeptable Dinge vorgefallen

Die Rückkehr des früheren Torjägers Dorge Kouemaha zu Fußball-Zweitligist MSV Duisburg ist kurz vor Vertragsabschluss geplatzt. „Es sind Sachen vorgefallen, die wir so nicht akzeptieren“, sagte MSV-Sportdirektor Ivica Grlic der Rheinischen Post, ohne weitere Details zu nennen.

Gute Gespräche ohne gutes Ende

MSV-Sportdirektor Ivica Grlic  fuhr hinsichtlich dem Status Quo der Gespräche fort und sagte: „Wir hatten gute Gespräche, die weit vorangeschritten waren, die jetzt aber eine plötzliche Wendung genommen haben.“

Kouemaha auf dem Weg in die Türkei?

Stattdessen soll der 29 Jahre alte Kameruner, der seit dieser Saison vom belgischen Klub FC Brügge an Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Frankfurt ausgeliehen war, nun vor einem Wechsel in die Türkei stehen.

Nach der Zeit in Duisburg lief es unrund

Kouemaha hatte bereits in der Saison 2008/2009 für die Zebras gespielt und war mit einer Treffer-Quote von 15 Toren in 34 Zweitliga-Spielen nach Brügge gewechselt, von wo er zwischenzeitlich zum 1. FC Kaiserlautern und zu Beginn der laufenden Spielzeit nach Frankfurt ausgeliehen wurde. Dort war der Kameruner unter Trainer Armin Veh jedoch nur zu zwei Kurz-Einsätzen gekommen.

EURE MEINUNG: Wo landet Kouemaha?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig