thumbnail Hallo,

Der Generaldirektor des englischen Rekordmeisters spielte eine mögliche Rückkehr des Superstarts herunter und verwies auf dessen noch über zwei Jahre gültigen Vertrag.

Manchester. Manchester Uniteds Vorstandsvorsitzender David Gill äußerte sich gegenüber Sky Sports News über eine mögliche Rückkehr von Real Madrids Cristiano Ronaldo. Trainer Sir Alex Ferguson hatte Ende Dezember diesbezüglich seinen Wunsch geäußert.

„Er wird herzlich empfangen“

Cristiano Ronaldo erklärte kürzlich, seinen bis Sommer 2015 laufenden Vertrag bei den „Königlichen“ erfüllen zu wollen, was danach geschehe, „steht jedoch noch in den Sternen“, wie er laut Fifa.com betonte. Diese Aussage veranlasste die Kollegen von Sky Sports News, einen Verantwortlichen von Ronaldos Ex-Klub auf eine mögliche Rückkehr anzusprechen.

„Er ist ein großartiger Spieler, aber sein Vertrag in Madrid läuft noch zweieinhalb Jahre“, ist sich Gill bewusst. Man freue sich jetzt einfach, ihn bald wiederzusehen. „Anfang März wird er im Old Trafford herzlich empfangen. Das ist alles, was wir dazu zu sagen haben“, umschifft er letzten Endes ein klares Statement.

 Fakt ist jedoch, dass sich Sir Alex Ferguson über ein Comeback Ronaldos, der bereits zwischen 2003 und 2009 in Manchester spielte, sehr freuen würde, auch wenn er diese Überlegungen Ende Dezember selbst als „Träumerei“ bezeichnete.

EURE MEINUNG: Könnt Ihr Euch ein Comeback Cristiano Ronaldos bei Manchester United vorstellen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig