thumbnail Hallo,

Der türkische Erstligist ist auf der Suche nach einem Ersatz für den nach Sunderland abgewanderten Alfred N'Diaye fündig geworden.

Bursa. Der türkische Verein Bursaspor hat sich die Dienste von Stoke Citys defensivem Mittelfeldspieler Maurice Edu gesichert. Dieser hat den Medizincheck bestanden und wird bis Saisonende in die Türkei verliehen. Unklar ist noch, ob es eine Kaufoption gibt.

Altidore hatte Finger im Spiel

Edu, den Stoke erst im Sommer von den in die vierte Liga zwangsversetzten Glasgow Rangers geholt hatte, kam bei den Engländern kaum zum Zug. Lediglich ein Premier-League-Einsatz steht für ihn zu Buche. Er selbst erklärte dies einigen Medienvertretern: „Ich war nicht in meiner besten Verfassung bei Stoke City.“

Der 26-jährige US-Amerikaner schob auch Jozy Altidore, seinem Kollegen aus der Nationalmannschaft, eine entscheidende Rolle beim Transfer zu: „Ich habe Freunde, die hier schon gespielt haben. Sie alle konnten mir nur Gutes über Bursaspor erzählen. Auch mit Jozy Altidore hatte ich gesprochen.“

Vorfreude auf Fans

Edu gab sich gegenüber den Medienvertretern vor allem von den Fans Bursaspors beeindruckt: „Ich weiß, wie die Fans hier sind. Als wir in der Champions League gegen sie spielten, waren viele ihrer Fans mit nach Schottland gereist. Davon war ich wirklich überrascht. Bursaspor und die Fans sind sehr aufregend.“

Der US-amerikanische Nationalspieler soll Alfred N'Diaye ersetzen, der den türkischen Erstligisten in Richtung Sunderland verlassen hatte.

EURE MEINUNG: Edu zu Bursaspor - für alle Beteiligten das Beste?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig