thumbnail Hallo,

Raffael kehrt in die Bundesliga zurück. Der Brasilianer kommt leihweise von Dynamo Kiew zum FC Schalke 04.

Gelsenkirchen. Der ehemalige Herthaner Raffael kehrt zurück nach Deutschland. Wie der FC Schalke 04 bekanntgab, wechselt der Mittelfeldspieler bis zum Saisonende auf Leihbasis von Dynamo Kiew zu den „Königsblauen“.

Kaufoption am Saisonende

Schalke 04 bestätigte die Leihe von Raffael auf der offiziellen Vereinshomepage. In der Leihvereinbarung mit Kiew ist eine Kaufoption enthalten, über deren Höhe die Parteien stillschweigen vereinbart haben.

„Aufgrund unseres anhaltenden Verletzungspechs – beispielsweise dem mindestens zweimonatigen Ausfall von Ibrahim Afellay – haben wir uns entschieden, noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden“, wird Manager Horst Heldt zitiert. „Wir freuen uns sehr, dass die Verpflichtung von Raffael nun perfekt ist. Er vergrößert unsere Möglichkeiten in der Offensive.“

In der Champions League nicht spielberechtigt

Raffael, der bereits von 2008 bis 2012 für Hertha BSC in Deutschland spielte, freut sich auf die Rückkehr in die Bundesliga: „Ich fühle mich geehrt, den Dress von Schalke 04 tragen zu dürfen und freue mich riesig, in die Bundesliga zurückzukehren. Die Fans können sicher sein, dass ich mein Bestes gebe, damit Schalke 04 erfolgreich ist.“

In seinen insgesamt 140 Spielen für Hertha in der ersten und zweiten Bundesliga erzielte der 27-jährige Brasilianer insgesamt 33 Tore. Bei Dynamo Kiew gelang ihm in dieser Saison ein Tor in neun Spielen. Weil er für die Ukrainer bereits in der Champions League auflief, ist er dort für Schalke nicht spielberechtigt.

EURE MEINUNG: Wird Raffael Schalke helfen können?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig