thumbnail Hallo,

Der deutsche Rekordmeister dementiert Meldungen, wonach man sich mit dem spanischen Trainer über eine zukünftige Zusammenarbeit geeinigt habe.

München. Als Nachfolger von Jupp Heynckes wurde Josep Guardiola beim FC Bayern schon länger gehandelt. Wie Sky Italia am Dienstag berichtete, stünde die Verpflichtung des ehemaligen Trainers des FC Barcelona kurz bevor. Der Bundesliga-Tabellenführer dementiert die Meldung jedoch.

Entscheidung „vermutlich bis März“

„Das ist alles Unsinn“, erklärte Bayern-Mediendirektor Markus Hörwick. „Wir sprechen erst mit Jupp Heynckes. Jupp Heynckes ist unser erster und einziger Ansprechpartner“, heißt es weiter.

SO GEHT'S WEITER
Bayerns anstehende Aufgaben
19.01. Greuther Fürth (H)
26.01. VfB Stuttgart (A)
02.02. Mainz 05 (A)
09.02. FC Schalke (H)
13.02. FC Arsenal (A)
16.02. VfL Wolfsburg (A)

Der Vertrag des 67-Jährigen läuft kommenden Sommer aus. Ein Interesse an Guardiola, der zurzeit eine freiwillige Auszeit nimmt, wurde immer wieder kolportiert.

Eine Entscheidung sei jedoch noch nicht getroffen worden, „vermutlich bis März“ werde dies aber geschehen. Auch eine Verlängerung des Vertrages von Jupp Heynckes steht im Raum.

EURE MEINUNG: Könnte Guardiola aus den Bayern eine noch bessere Mannschaft formen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig