thumbnail Hallo,

Der Verteidiger kommt mit gemischten Gefühlen zu der Eintracht zurück. Diese schwanken zwischen Freude und Angst. Besonders auf die Reaktion der Fans ist er gespannt.

Abu Dhabi. Nach eineinhalb glücklosen Jahren beim VfL Wolfsburg kehrt Marco Russ zu Eintracht Frankfurt zurück. Von den Fans gibt es dazu unterschiedliche Meinungen, der Innenverteidiger wehrt sich jetzt gegen einige Vorwürfe.

„Kann anfangs ausgepfiffen werde“

„Ich bekomme die Stimmung natürlich mit, es beschäftigt mich auch. Kann gut sein, dass ich anfangs ausgepfiffen werde, da muss ich eben mit Leistung dagegen halten. Ich merke, dass die Spielpraxis zurückkommt, dass sich die Abläufe wieder so entwickeln, wie sie vorher waren. Von daher habe ich keine Bedenken“, gibt sich Russ in der Bild kämpferisch.

Seit 1996 war Marco Russ bei Eintracht Frankfurt, 2004 folgte der Sprung zu den Profis. Nach 178 Spielen für die erste Mannschaft der Eintracht wechselte der Abwehrspieler 2011 für drei Millionen zum VfL Wolfsburg. Bei den Niedersachsen wurde er allerdings nie glücklich, absolvierte nur 21 Spiele über 90 Minuten. Bis zum Saisonende hat die Eintracht den Innenverteidiger zunächst ausgeliehen, besitzt aber eine Kaufoption.

Auch Geld spielt eine Rolle

Von vielen Frankfurter Fans wird ihm der Wechsel nach Wolfsburg noch heute übel genommen, da Russ die Eintracht verließ, nachdem der Verein in die zweite Liga abgestiegen war. „Ich habe jahrelang für Eintracht die Knochen hingehalten, drei Abstiege verhindert. Es ist nicht so, dass ich jedes Jahr den Klub wechsele, ich bin ja kein Söldner. Ich habe etwas Neues probiert, das ging in die Hose“, bilanziert der 27-Jährige.

Außerdem protestiert Russ gegen den Vorwurf, er sei nur wegen des Abstiegs gegangen: „Blödsinn! Andere Spieler wie Preuß oder Amanatidis sind auch weg gegangen, weil sie was Neues probieren wollten – und kamen dann wieder. Bei ihnen wurde es nicht so kritisch gesehen, wie bei mir.“ Natürlich spiele „Geld eine wichtige Rolle, so ehrlich bin ich. Jeder, der sagt, er wäre nicht so, der lügt sich in die eigene Tasche. Aber es war auch eine sportliche Herausforderung“, so Russ weiter.

EURE MEINUNG: Hat Marco Russ einen heftigen Gegenwind zu erwarten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig