thumbnail Hallo,

Sein Bruder Luuk spielt schon in der Bundesliga, auch Siem de Jong von Ajax Amsterdam zieht es nach Deutschland. Er habe sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt.

Amsterdam. Siem de Jong von Ajax Amsterdam hat sich in einem Interview über seine Zukunftspläne geäußert. Der Kapitän erklärte, er habe zwar noch eine lange Vertragsdauer, aber man wisse nie, was passieren könne. Das Ziel Bundesliga sei nicht nur wegen seines Bruders Luuk de Jong interessant.

„Die Bundesliga scheint das Richtige für mich zu sein“

In einem Interview mit NUsport sagte de Jong, er wolle gerne in die Bundesliga wechseln. „Ich habe ein gutes Gefühl dabei. Ich weiß nicht genau, aber es scheint das Richtige für mich zu sein“, meinte der Niederländer. Vielleicht habe es auch etwas damit zu tun, dass sein Bruder Luuk de Jong seit dieser Saison bei Borussia Mönchengladbach spiele.

Der offensive Mittelfeldspieler sagte weiterhin, dass er sich in den vergangenen zwei Jahren weiterentwickelt habe. „Ich habe viel von Jan Vertonghen, Andre Ooijer und Theo Janssen gelernt. Jetzt bin ich Kapitän und meine aktuelle Rolle ist gut für mich“, erklärte der 23-Jährige. Es habe ihn als Fußballer und Mensch positiv verändert.

Durchbruch in der „Elftal“ als Ziel 2013

Siem de Jong möchte in diesem Jahr Titel mit Ajax gewinnen. „Ein Höhepunkt ist sicherlich die Europa League mit dem Finale in Amsterdam. Die Europa League kann man nicht oft gewinnen und internationale Wettbewerbe sind herrlich“, sagte de Jong. Ein weiteres Ziel sei der Durchbruch in der niederländischen Nationalmannschaft. „Ich möchte in den nächsten 18 Monaten einen Platz in der Elftal erobern. Das ist das, was mir in meiner Karriere noch fehlt“, erklärte der Mittelfeldspieler.

EURE MEINUNG: Passt Siem de Jong in die Bundesliga?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig