thumbnail Hallo,

Nach Subotic hat sich nun auch noch Innenverteidiger-Backup Nummer eins Felipe Santana verletzt. Die Nase ist durch, doch die Pause soll nicht lange dauern.

La Manga. Im spanischen Trainingslager zog sich Innenverteidiger Felipe Santana von Borussia Dortmund im Testspiel gegen den belgischen Erstligisten KV Mechelen (1:0) einen Bruch des Nasenbeins zu.

„Er hat geblutet wie Sau“

Dortmunds Trainer Jürgen Klopp erklärte nach der Partie: „Er hat geblutet wie Sau. Ich vermute, dass das Nasenbein gebrochen ist.“

Verdacht bestätigt

Der Verdacht bestätigte sich später - die Nase ist durch. Im Mannschaftshotel in La Manga richtete BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun dem Abwehrspieler die Nase, anschließend erklärte Santana gegenüber bvb.de: „Ich brauche jetzt ein, zwei Tage Pause. Aber dann gebe ich wieder Vollgas.“

SO GEHT ES WEITER:
Dortmunds anstehende Aufgaben
19.01. Werder Bremen (A)
26.01. 1. FC Nürnberg (H)
02.02. Bayer Leverkusen (A)
09.02. Hamburger SV (H)
13.02. Shachtjor Donezk (A)
16.02. Eintracht Frankfurt (H)

Kritik an harter Gangart des Gegners

Während des Spiels war Klopp die harte Spielweise des Gegners bereits aufgefallen. „Die Belgier sind sehr hart eingestiegen, das war nicht immer nötig“, so der 45-Jährige. Mit Neven Subotic fällt bereits ein weiterer Innenverteidiger für sechs Wochen aus. Der Serbe zog sich einen Muskelfaserriss zu.

Am 19. Januar startet Borussia Dortmund in der Bundesliga gegen den SV Werder Bremen in die Rückrunde.

EURE MEINUNG: Wen würdet Ihr gegen Werder nun neben Hummels auflaufen lassen, wenn Santana ausfällt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig