thumbnail Hallo,

Nächster geplatzer Wechsel bei den Niedersachsen? Der bereits als sicher vermeldete Wechsel des Polen Pawel Wszolek ist ins Schlingern geraten.

Hannover. Der bereits als sicher vermeldete Wechsel des Polen Pawel Wszolek von Polonia Warschau zu Hannover 96 droht zu platzen. Der 20-Jährige benötige noch Zeit für seine Wechselentscheidung.

„Der Junge hat wohl etwas kalte Füße bekommen“

Eigentlich sollte Wszolek am Mittwoch den Medizincheck absolvieren und im Anschluss zum Trainingslager der Hannoveraner ins portugiesische Vila Nova de Cacela nachreisen. Doch nun droht sich der Wechsel des Flügelspielers zu verzögern – oder gar zu platzen.

„Der Junge hat wohl etwas kalte Füße bekommen“, zitiert der kicker 96-Manager Jörg Schmadtke, nachdem beide Vereine eine Ablöse von rund 1,5 Millionen Euro vereinbarten und mit dem Spielerberater ein Vertrag bis 2016 ausgehandelt wurde.

Der Pole entschied in einem Gespräch mit seinem derzeitigen Klub Polonia Warschau, dass er bis zum Saisonende in der polnischen Hauptstadt bleiben wird. „Ich denke nicht an einen Abschied. Ich will mit Polonia die höchsten Ziele erreichen und bis Sommer definitiv bleiben“, so Wszolek in dieser Woche gegenüber Sport.pl.

Nun ist unklar, ob Wszolek noch im Januar, erst im Sommer oder überhaupt nicht zu den Niedersachsen wechselt: „Nicht ausgeschlossen, dass wir uns anderweitig orientieren müssen“, so Schmadtke.

EURE MEINUNG: Sollte 96 an Wszolek dran bleiben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig