thumbnail Hallo,

Der frühere Liverpool-Star kommt bei Stoke kaum zum Einsatz und könnte sich einen Wechsel vorstellen. Dabei hat er bereits ein Ziel ausgemacht: Australien.

Stoke-on-Trent. Stürmer Michael Owen von Stoke City ist an einem Wechsel zum australischen Erstligisten Perth Glory interessiert. Angesichts geringer Einsatzzeiten will er die „Potters“ und die Premier League verlassen.

Australien ist das Ziel

Im Sommer wurde der Vertrag des Angreifers bei Manchester United aufgelöst. Im September unterschrieb er als Vereinsloser bei  Stoke City. In dieser Saison spielte der 33-Jährige gerade einmal 57 Minuten. Owen absolvierte bisher vier Kurzeinsätze und stand des Öfteren nicht einmal im Aufgebot.

Der frühere englische Nationalspieler hat Gespräche mit dem A-League-Klub Perth Glory aufgenommen. Gegenüber der australischen Zeitung The West Australian bestätigte ein Sprecher des Vereins den Kontakt: „Michael Owens Berater hat sich über ein Engagement in der A-League erkundigt.“

Der derzeitige Ligafünfte hätte ein Interesse an einer Zusammenarbeit, jedoch müssten die Rahmenbedingungen stimmen. „Perth Glory ist interessiert, aber man muss erst Michaels Vertragsbedingungen klären. Solange diese nicht bekannt sind, wird Perth Glory keine weiteren Verhandlungen führen.“

Stoke hofft auf Verbleib

Trotz geringer Einsatzzeiten hofft Stoke-Trainer Tony Pulis auf einen Verbleib des Angreifers. „Michael war über Weihnachten ein Teil von uns, ohne dass ich ihn eingesetzt habe. “ 

Am Samstag trifft man im FA-Cup auf Crystal Palace, wo Owen zum Einsatz kommen soll. „Er steht uns zur Verfügung und ich hoffe, ihn irgendwie einbinden zu können“, sagte Pulis gegenüber ESPN.

„Er will nur Fußball spielen“

Angesichts seiner Situation kann der Trainer die Abwanderungsgedanken durchaus nachvollziehen: „Aber seine Haltung hat mich nicht überrascht. Ich denke, er ist ein anständiger Bursche. Ich glaube nicht, dass Michael darin eine Chance sieht, den Menschen das Gegenteil zu beweisen.“

Schlussendlich liegt die Entscheidung beim 33-Jährigen. „Er will nur Fußball spielen und dazu muss er topfit sein. Es ist mir ein Vergnügen, mit ihm zu arbeiten“, so der Coach.

EURE MEINUNG: Wechselt Michael Owen nach Australien?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig