thumbnail Hallo,

Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes hat bekannt gegeben, dass eine Vertragsverlängerung jetzt nicht das Wichtigste sei. Zunächst wolle er den Verein wieder nach oben führen.

Gelsenkirchen. Benedikt Höwedes vom FC Schalke 04 sieht keinen Grund, seinen Vertrag vorschnell zu verlängern. Die unmittelbare Zukunft des Vereins stehe jetzt im Vordergrund.

Vertrag läuft bis 2014

„Ich habe keine Eile, keinen Stress wie ein Spieler, dessen Vertrag jetzt 2013 ausläuft“, betonte Höwedes im Kicker. Der Vertrag des Schalker Kapitäns läuft derzeit noch bis 2014, Ende letzten Jahres gab es erste Gespräche zwischen Höwedes, der seit 2001 beim FC Schalke ist, und Schalkes Manager Horst Heldt.

„Horst Heldt und ich haben im Dezember geredet, sind aber beide der Meinung, dass es zunächst wichtigere Dinge gibt. Wir wollen den FC Schalke wieder dahin führen, wo er hingehört: Nach oben. In der Rückrunde wollen wir angreifen, um wieder in die Champions League zu kommen“, setzte der 24-Jährige klare Prioritäten.

Zufrieden mit dem neuen Trainer Keller

Für diese kurzfristigen Ziele baut Höwedes jetzt auch auf Trainer Jens Keller, der den beurlaubten Huub Stevens kurz vor der Winterpause beerbt hatte: „Er spricht viel mit den Spielern und macht einen sehr positiven Eindruck. Die ersten Einheiten unter ihm waren sehr gut.“

EURE MEINUNG: Sollte Benedikt Höwedes bei Schalke 04 verlängern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig