thumbnail Hallo,

Mathieu Debuchy wechselt für rund sechs Millionen Euro vom OSC Lille zu Newcastle United. Er unterschrieb einen Vertrag über fünfeinhalb Jahre.

Newcastle. Mathieu Debuchy wechselt vom OSC Lille zu Newcastle United. Der Außenverteidiger hat für fünfeinhalb Jahre bei Newcastle unterschrieben.

Ablöse rund sechs Millionen Euro

Die Ablösesumme soll sich auf gut sechs Millionen Euro belaufen, bereits seit den guten Leistungen des 27-Jährigen bei der Europameisterschaft 2012 war Newcastle an Debuchy interessiert. Der Außenverteidiger war schon am Mittwoch im Stadion, als Newcastle mit 1:2 gegen den FC Everton verlor.

Der 13-fache französische Nationalspieler freut sich schon auf die neue Aufgabe: „Ich kann es nicht erwarten für so einen großen Klub in der besten Liga der Welt zu spielen. Ich werde alles für diesen Verein geben.“

Debuchy, neben Yohan Cabaye und Hatem Ben Arfa der dritte Franzose bei Newcastle, fügte außerdem hinzu: „Ich hoffe, ich kann dem Team etwas frisches geben und helfen, die höchstmögliche Platzierung in der Premier League in dieser Saison zu erreichen.“

Debüt schon am nächsten Spieltag?

Auch Newcastles Trainer Alan Pardew war sichtlich erleichtert, dass der Transfer in trockenen Tüchern ist: „Es ist kein Geheimnis, dass wir schon eine Weile hinter ihm her waren. Ich bin sehr glücklich, dass wir es jetzt geschafft haben und ich freue mich auf das, was er dem Team geben kann. Es ist eine große Erleichterung, ihn jetzt bei uns zu haben.“

Die Erwartungen an den Rechtsfuß sind groß, wie Pardew deutlich machte: „Er hat sich als internationaler Topspieler etabliert und ist ein echter Coup für uns. Mathieu wird uns viel Qualität geben, sowohl was seine Fähigkeiten, als auch was seinen Charakter und seine Erfahrung angeht. Und ich bin mir sicher, dass er bald auch ein Fanliebling sein wird.“

Newcastles Rechtsverteidiger Danny Simpson fällt derzeit aufgrund eines gebrochenen Zehs aus, Debuchy könnte also schon am nächsten Samstag im FA-Cup gegen Brighton für seinen neuen Verein debütieren.

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zu dem Transfer?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig