thumbnail Hallo,

Der Stürmer konnte aufgrund von Verletzungen nie wirklich bei Milan durchstarten, nun versucht er es mit einem Neuanfang in der Heimat - bei Corinthians Sao Paulo.

Sao Paulo. Es hatte sich bereits abgezeichnet, nun ist es offiziell: Alexandre Pato verlässt den AC Milan in Richtung Brasilien: Corinthians Sao Paulo bestätigten den Wechsel soeben auf ihrer offiziellen Internetseite. Die Ablösesumme beträgt 15 Millionen Euro.

Alle Rechte bei Corinthians

Der Angreifer unterzeichnete einen Vierjahresvertrag bei seinem neuen Verein und bekommt das Trikot mit der Nummer sieben. Corinthians erwirbt sämtliche Transferrechte an Pato mit der Ablösesumme, doch der Stürmer hat sich in den Verhandlungen 40 Prozent der Summe gesichert, die sein erneuter Verkauf einbringen könnte, sollte er wieder wechseln. Dafür verzichtete er auf ein Handgeld.

Emotionale Abschiedsbotschaft

Auf Milans Homepage gab es emotionale Worte von Pato: Ich möchte mich verabschieden, aber in erster Linie bei vielen Leuten bedanken. Vom Präsidenten [Silvio Berlusconi] bis hin zu den vielen Menschen bei Milan, mit denen ich in den unvergesslichen Jahren beim Klub gearbeitet habe.

Ich gehe zu Corinthians nach Brasilien, um die Chance zu haben, mehr zu spielen. Aber ich kann Milan nicht einfach vergessen. Ich bin diesem Trikot, den Farben und allen Rossoneri-Fans für immer verbunden, jetzt und in der Zukunft. Besonders ihnen gelten diese Nachricht, meine Gedanken und all mein Dank.


63 Tore in 150 Spielen

Der ehemalige Nationalspieler hat es immerhin auf 150 Einsätze für Milan gebracht, seit er 2007 in San Siro ankam, dabei erzielte er 63 Tore. Er war einer von zwei Brasilianern auf dem Sprung bei den Rossoneri, der andere, Robinho, hat bisher noch keinen Klub gefunden.

Bei Corinthians hofft der 23-jährige Pato nun auf einen Neustart, nachdem ihn Verletzungen immer wieder zurückgeworfen hatten und er so nie für längere Zeit sein außergewöhnliches Talent unter Beweis stellen konnte. Die in anderthalb Jahren startende WM in Brasilien dürfte ebenfalls ein Grund zu wechseln gewesen sein.


EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zum Pato-Wechsel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig