thumbnail Hallo,

Der routinierte Angreifer verlässt nach beinahe acht Jahren Lazio Rom und schließt sich Inter an, nachdem er nicht mehr berücksichtigt wurde.

Mailand. 2004 bestritt Tommaso Rocchi sein erstes Spiel für Lazio Rom. Seitdem folgten weit über 200 im Trikot des Klubs aus der ewigen Stadt. Nach fast acht Jahren Himmelblau trägt der mittlerweile 35-jährige ehemalige Nationalspieler Italiens zukünftig das dunkle Blau von Inter Mailand, wo der Stürmer einen Vertrag bis Saisonende unterschrieb. Zu geringe Einsatzzeiten bei Lazio hätten diesen Tapetenwechsel nötig gemacht.

Ein Jubiläum als Ziel

„Ich war nicht mal der Vize-Klose bei Lazio. Weil ich nicht alles in allem nicht viel gespielt habe in dieser Saison, brauchte ich diesen Szenenwechsel“, erläuterte der Angreifer seine Beweggründe gegenüber Sky Sport. Der Abschied fiel dennoch nicht leicht. „Es ist merkwürdig, Lazio nach so vielen Jahren zu verlassen. Aber jetzt bin ich froh, bei einem der wichtigsten Klubs Europas zu spielen“, erklärte Rocchi.

In Mailand hofft der 35-Jährige eine größere Rolle zu spielen. Der Angreifer nimmt zunächst ein Jubiläum ins Visier. „Mein erstes Ziel ist das 100. Tor in der Serie A. Ich will einen guten Start hinlegen, meinen Beitrag für das Team leisten und das Vertrauen, das Inter in mich setzt, zurückzahlen. Stramaccioni hat mir gesagt, was er von mir will“, legte der Routinier seine Pläne offen.

„Inter ist noch im Rennen“

Derzeit belegt Inter Rang drei in Italiens höchster Spielklasse. Rocchis Ex-Klub Lazio liegt mit nur einem Zähler Vorsprung auf dem zweiten Platz. Tabellenführer Juventus Turin hat mittlerweile neun Punkte Vorsprung vor den „Nerazzurri“. Die Meisterschaft schreibt der Angreifer jedoch nicht nicht ab. „Ich hoffe, dass Inter den zweiten Platz erreichen kann. Ich denke, Lazio wird bis zum Ende kämpfen. Die Meisterschaft ist noch nicht vergeben, Inter ist noch im Rennen“, erklärte der 35-Jährige.

Eine Rückkehr nach Rom hält Rocchi indes für möglich. „In Zukunft als Mitarbeiter bei Lazio? Das werden wir in der Zukunft besprechen, ich möchte erst noch ein paar Jahren spielen. Aber in ein paar Jahren möchte ich mir Lazio darüber reden“, ließ der Angreifer verlauten. 

EURE MEINUNG: Ist der Wechsel von Rocchi zu Inter sinnvoll?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig