thumbnail Hallo,

Den flexiblen Offensivspieler zieht es von der britischen Hauptstadt nach Liverpool. Für die „Reds“ ist er der erste Winterneuzugang.

Liverpool. Daniel Sturridge wechselt vom Chelsea FC zum Liverpool FC. Dies gaben beide Vereine am Mittwoch bekannt. Sowohl die Ablösesumme als auch die Vertragslänge wurde von keiner der beiden Seiten genannt.

Dritte große Station

Beide Vereine bestätigten den Transfer auf ihren offiziellen Websites, wollten aber wie so oft keine Angaben zur Ablösesumme machen. Diese soll jedoch bei rund 15 Millionen Euro liegen. Sturridge, der bei Liverpool die Nummer 15 erhält, zeigte sich von dem Transfer erfreut: „Ich bin glücklich hier zu sein. Es ist ein gigantischer Club – für mich einer der größten weltweit“, wird er auf der Homepage des LFC zitiert.

Für den 23-Jährigen, der spätestens seit dem Trainerwechsel nicht mehr über ein Reservisten-Dasein bei den Hauptstädtern hinauskam, ist der Traditionsklub aus Liverpool bereits die dritte große Station im englischen Fußball. Vor seiner Zeit bei den „Blues“ stand er bereits bei Manchester City unter Vertrag.

Um nun aber nicht als Wandervogel abgestempelt zu werden, will der Nationalspieler lange bei dem Europa-League-Teilnehmer bleiben: „Brendan Rodgers sagte, er sehe mich hier für eine lange Zeit – ich sehe das ebenso. Ich habe hier nicht unterschrieben, um für ein paar Jahre zu spielen und dann weiterzuziehen.“

Nachfolger schon im Anflug?

Von Seiten des Champions-League-Siegers gab es noch ein paar dankende Worte. So heißt es auf der Website der Londoner: „Der Chelsea Football Club bedankt sich bei Daniel für seinen Anteil an den sehr erfolgreichen Spielzeiten, die wir mit ihm erlebten. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.“

SO GEHT'S WEITER
Liverpools anstehende Aufgaben
02.01. FC Sunderland (H)
06.01 Mansfield Town (A)
12.01. Manchester United (A)
19.01. Norwich City (H)
29.01. FC Arsenal (A)
02.02. Manchester City (A)

Für Sturridge, dem im Trikot der „Blues“ 24 Tore gelangen, soll mit Ex-Hoffenheimer Demba Ba bereits ein Nachfolger bereit stehen. Dem Senegalesen in Diensten von Newcastle United gelangen in der aktuellen Spielzeit bereits 13 Treffer.

EURE MEINUNG: Sturridge zu Liverpool: Für alle Beteiligten eine gute Lösung?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig