thumbnail Hallo,

Mario Götze ist heiß begehrt. So soll ManUnited an ihm interessiert sein, doch BVB-Manager Michael Zorc glaubt an einen langfristigen Verbleib. Zudem beobachte man Nuri Sahin.

Dortmund. Mario Götze ist ein „Ausnahmespieler“, wie ihn der Manager von Borussia Dortmund, Michael Zorc, nennt. Dessen sind sich auch Topklubs wie Manchester United bewusst, doch es gebe „keine Tendenz“, dass Götze den BVB verlassen wolle.

„Keine Tendenz“ für einen Wechsel

Der BVB ist seine Heimat. Mario Götze ist in Dortmund groß geworden und BVB-Manager Zorc geht davon aus, dass der deutsche Meister auch noch lange mit dem Jungstar rechnen kann: „Mario hat einen langfristigen Vertrag bei uns. Er fühlt sich mit seiner Familie und seinen Freunden sehr wohl beim BVB und in der Stadt Dortmund. Es gibt keine Tendenz, dass sich das ändern wird. Mario ist ein absoluter Ausnahmespieler. Und er ist erst 20 Jahre alt, folgerichtig noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung“, sagte er in einem Gespräch mit der Bild.

SO GEHT ES WEITER:
Dortmunds anstehende Aufgaben
19.01. Werder Bremen (A)
26.01. 1. FC Nürnberg (H)
02.02. Bayer Leverkusen (A)
09.02. Hamburger SV (H)
13.02. Shachtjor Donezk (A)
16.02. Eintracht Frankfurt (H)

„Wir verfolgen Nuris Karriere“

Nuri Sahin ist ebenfalls ein „Dortmunder Jung“, ging zu Real Madrid, doch es funktioniert nicht so recht in seiner Karriere. Inzwischen spielt er leihweise in Liverpool. Bei den „Reds“ hat „er jetzt das Problem, dass er auf einer Position spielen soll, die sicher nicht seine beste ist.“

Zorc ist einer Rückkehr nicht abgeneigt, sofern die Konditionen stimmen: „Wir haben damals gesagt: ‚Wenn Nuri sagt, er will nichts anderes, als in Dortmund zu spielen, dann beschäftigen wir uns mit dem Thema. Aber es muss realisierbar sein.‘ Daran hat sich nichts geändert.“

EURE MEINUNG: Sollte der BVB Sahin zurückholen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Sollte Borussia Dortmund versuchen, Nuri Sahin zurückzuholen?

Dazugehörig