thumbnail Hallo,

Horst Heldt: Wollen Benedikt Höwedes halten

Nachdem Lewis Holtby seinen Vertrag beim FC Schalke 04 nicht verlängern wird, setzt der Verein nun alles daran, Benedikt Höwedes zu halten.

Gelsenkirchen. Lewis Holtby wird seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Vieles spricht für einen Wechsel nach England. Damit Benedikt Höwedes nicht auch noch geht, will Schalke 04 unbedingt frühzeitig verlängern.

Vertrag bis 2014

Den Kampf um Holtby hat Horst Heldt verloren, damit ihm nicht das gleiche Schicksal auch bei seinem Kapitän ereilt, sucht er bereits frühzeitig das Gespräch mit Spieler und Berater. Höwedes ist noch bis 2014 an den Verein gebunden. Wie die SportBild berichtet, soll der Vertrag nun bald bis 2016 oder 2017 verlängert werden. Zudem solle auch das Gehalt des Abwehrmannes erhöht werden.

„Höwedes eines der Gesichter, die das Bild von Schalke künftig prägen sollen“

So viel zu den Spekulationen. Schalke-Manager Horst Heldt bestätigte aber der am Mittwoch erscheinenden Ausgabe des Blattes: „Benedikt Höwedes ist unser Kapitän und eines der Gesichter, die das Bild von Schalke künftig prägen sollen. Selbstverständlich wollen wir den Vertrag mit ihm vorzeitig verlängern.“

Höwedes begann seine Karriere beim TuS Haltern, wo auch Christoph Metzelder und Sergio Pinto das Fußballspielen lernten. Über die Station SG Herten-Langenbochum ging es 2001 für den heute 24-Jährigen zu Schalke 04, wo er seitdem alle Jugendmannschaften durchlief und unter anderem deutscher A-Jugendmeister wurde.

EURE MEINUNG: Sollte Schalke alles daran setzen mit Höwedes zu verlängern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig