thumbnail Hallo,

Noch ist nicht geklärt, was aus Star-Stürmer Falcao wird. Eine Entscheidung wird wohl auch noch bis zum Saisonende auf sich warten lassen.

Madrid. Atletico Madrids Geschäftsführer Miguel Angel Gil Marin hat erklärt, dass die Zukunft von Angreifer Falcao erst im Sommer entschieden werde.

Seit längerem wird spekuliert, dass der Kolumbianer seinen Verein verlassen werde. Vor allem der FC Chelsea wird mit Falcao in Verbindung gebracht. Der Stürmer befindet sich seit Monaten in exzellenter Form.

„Er hat sich das Recht verdient, selbst zu entscheiden“

Falcao selbst hat jüngst erklärt, auch in der Rückrunde noch für Atletico spielen zu wollen. Marin stellte gegenüber der AS nun klar: „Wir haben uns darauf verständigt, dass wir am Saisonende darüber entscheiden werden, was für beide Parteien das Beste ist. Wir werden ihm dabei helfen, eine Entscheidung zu treffen.“ Die aber liege einzig und allein bei dem Spieler: „Er hat sich das Recht verdient, selbst zu entscheiden.“

Die richtige Wahl

Marin ergänzte: „Er ist ein toller Spieler, einer der besten der Welt.“ Atletico hatte Falcao im Sommer 2011 für 47 Millionen Euro verpflichtet. „Das war ein großes Risiko“, so Marin weiter. „Gott sei Dank ging das gut. Die Leute zweifelten ihn und die hohe Ablösesumme an. Unser Vertrauen aber hat sich ausgezahlt. Wir haben vor der Verpflichtung mit ihm gesprochen und trafen die richtige Wahl, als wir uns für den Spieler entschieden - auf professioneller und auf menschlicher Ebene.“

Der Atletico-Boss hofft zumindest, Falcao halten zu können: „Ich weiß, dass er sich in unserer Liga, in unserer Stadt und in unserem Verein wohlfühlt.“

EURE MEINUNG: Wie lange bleib Falcao bei Atletico?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig