thumbnail Hallo,

Europa ja, aber Barca? Brasilianes Nachwuchsjuwel will sich den Kindheitstraum Europa auf jeden Fall erfüllen. Bei welchem Verein aber, scheint noch ziemlich offen.

Sao Paulo. Der brasilianische Stürmerstar Neymar lobt den FC Barcelona in den höchsten Tönen. Zugleich erklärt der 20-Jährige, dass für ihn auch andere Vereine in Frage kommen, wenn er den FC Santos eines Tages verlassen sollte.

Hohe Wertschätzung für den FC Barcelona

„Es wäre ein Traum, für Barcelona zu spielen“, wird Neymar in der spanischen Zeitung AS zitiert. „Barcelona verfügt über Spieler, die ich immer schon bewundert habe. Ich bin sicher, dass ich mich dort durchsetzen könnte“, führt der 27-fache brasilianische Nationalspieler aus. Zugleich schränkt der Stürmer ein, dass ein Engagement beim viermaligen Champions-League-Sieger für ihn nur eine von mehreren Optionen in Europa sei: „Es gibt keine Präferenz für Barcelona.“

Wechsel nach Europa ein Kindheitstraum
 
Dass Neymar eines Tages nach Europa wechseln wird, steht für ihn selbst außer Frage: „Dort zu spielen, ist ein Kindheitstraum von mir. Aber ich denke, dass die Zeit noch nicht reif ist.“ Er sei dem FC Santos von Herzen verbunden und habe keine Eile, seinen Heimatverein zu verlassen. Neymar: „Ich sehe mich noch nicht in einem anderen Team.“

Glück wichtiger als Ruhm

Für dem Stürmer spielen ohnehin andere Faktoren eine Rolle als Ruhm und unbedingter Erfolg: „Ich habe nicht das Ziel, der Beste in der Welt zu sein, sondern glücklich zu sein, wo immer ich auch bin. Ich möchte glücklich und heiter sein, wenn ich spiele. Und bei Santos bin ich im Moment glücklich.“

EURE MEINUNG: In welche europäische Liga wird Neymar wechseln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig