thumbnail Hallo,

Der Ivorer wurde als mögliche Verstärkung der Bianconeri gehandelt, da man auf der Stürmerposition Bedarf hätte. Doch der Geschäftführer des Vereins will sich anderswo umsehen.

Turin. Beppe Marotta hat Gerüchte über einen möglichen Wechsel von Didier Drogba zu Juventus dementiert. Der Geschäftsführer des Serie-A-Klubs sieht viel mehr Bedarf auf der Verteidigerposition, als auf der des Stürmers.

Marotta will Drogba nicht

Nach acht Jahren beim FC Chelsea entschied dich der Nationalspieler der Elfenbeinküste im vergangenen Sommer für einen Wechsel zum chinesischen Klub Shanghai Shenhua. Zuletzt wurde er mit einem Wechsel nach Juventus verbunden, da der italienische Klub offenbar einen Stürmer sucht.

Doch laut Marotta, ist sowohl Drogbas Einsatz für den Afrika-Cup, als auch die Verletzung des eigenen Verteidigers Giorgio Chiellini für eine Veränderung von Juves Transferplänen verantwortlich.
„Drogba? Ich weiß nicht wer diese Idee hatte, aber wir haben keinen Kontakt, denn er spielt bald beim Africa Cup of Nations und würde uns daher bei der Rückrunde fehlen“, erläuterte Marotta gegenüber Sky Sport Italia.

Juve sucht Verteidiger

Vielmehr sucht Juve eine Verstärkung auf der Verteidigerposition. „Durch den Weggang von Lucio und der Verletzung von Chiellini, suchen wir einen Verteidiger. Bezüglich des Angriffs, sind wir wachsam, denn es gibt auch die Champions League“, sagte Marotta.

EURE MEINUNG: Wen soll Juventus verpflichten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig