thumbnail Hallo,

Verstärkung für die „Fohlen“: Sven Michel kommt aus Siegen. Sportdirektor Max Eberl zeigte sich erfreut über den Transfer.

Mönchengladbach. Der Transfer von Sven Michel von den Sportfreunden Siegen zu Borussia Mönchengladbach ist in trockenen Tüchern. Der 22-Jährige hat bis 2015 am Niederrhein unterschrieben.

Zunächst wird Michel die Vorbereitung für die Rückrunde bei der Gladbacher U-23-Mannschaft absolvieren, danach soll er die Chance erhalten, sich Trainer Lucien Favre beim Training der Profis zu beweisen. Über die Ablösesumme, Michels Vertrag lief noch bis Sommer 2013, vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. Teil der Vereinbarung ist allerdings die Austragung eines Freundschaftsspiels der Sportfreunde Siegen gegen die Profis von Borussia Mönchengladbach.

„Talentierter Spieler mit Perspektive“

„Wir sind sehr froh, dass der Wechsel in trockenen Tüchern ist. Wir haben in Sven Michel einen talentierten Spieler mit Perspektive verpflichtet, der in Siegen seine Qualitäten unter Beweis gestellt hat“, freute sich Sportdirektor Max Eberl über den gelungenen Transfer. Auch der 1. FC Köln soll an dem Torjäger interessiert gewesen sein.

Der Linksfuß ist in der laufenden Saison aufgeblüht, erzielte 14 Tore in 20 Spielen für Siegen in der Regionalliga West. Damit hat er bereits jetzt mehr Tore als in der gesamten vergangenen Saison (11 Tore in 34 Spielen).  Für Michel geht der steile Aufstieg damit weiter, noch vor zwei Jahren lief er für die SuS Niederschelden in der Landesliga auf.

EURE MEINUNG: Was ist von Michel zu erwarten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig