thumbnail Hallo,

Der niederländische Trainer offenbarte im holländischen Fernsehen seine Pläne, am Ende der Saison aus dem Trainergeschäft auszusteigen.

Amsterdam. Guus Hiddink, Trainer des Europa-League-Teilnehmers Anzhi Makhachkala, kündigte zum Sommer sein Karriereende an.

Im Sommer ist Schluss

„Das ist meine letzte Saison als Trainer im Profi-Fußball“, verriet Guus Hiddink gegenüber dem TV-Sender NOS. Zur Zeit trainiert der 66-Jährige Anzhi Makhachkala, bei denen er seit Anfang 2012 unter Vertrag steht. Sein Kontrakt in Russland läuft noch bis zum kommenden Sommer. Ob der Niederländer im Anschluss an seine Trainerkarriere dem Fußball in einer anderen Rolle erhalten bleiben wird, ließ er offen.

Erfolgreiche Karriere

Während seiner langen und erfolgreichen Karriere trainierte Hiddink unter anderem Real Madrid und Chelsea FC. Außerdem leitete er die Nationalmannschaften der Niederlande, Sükoreas und Russlands. Seine größten Erfolge feierte der 66-Jährige mit dem PSV Eindhoven, für den er auch als Spieler aktiv war. Neben sieben Meisterschaften und vier Pokalsiegen konnte Hiddink mit den Holländern 1988 auch den Europapokal der Landesmeister, den Vorreiter der UEFA Champions League, gewinnen.

Ebenfalls hoch einzuschätzen ist seine Leistung bei der südkoreanischen Nationalmannschaft, mit der er bei der Weltmeisterschaft 2002 ins Halbfinale einzog. Dies brachte ihm in jenem Jahr auch den Titel des „FIFA Nationaltrainer des Jahres“ ein.

EURE MEINUNG: Tritt mit Hiddink einer der besten Trainer der letzten Jahrzehnte ab?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig